Freie Trauzeremonie statt Standesamt « Say Yes: Die Trauredner für Eure freie Trauung
454
post-template-default,single,single-post,postid-454,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Freie Trauzeremonie statt Standesamt

Freie Trauzeremonie statt Standesamt

Ersetzt eine freie Trauung den Gang zum Standesamt? Nein, eine freie Trauung kann eine kirchliche Trauung ersetzen, aber sie ist keine rechtliche Eheschließung. Bei manchen Standesämtern ist es möglich, die standesamtliche und die freie Trauung miteinander zu verbinden. Dabei gibt es natürlich einige Voraussetzungen: durch die Bereitschaft und das Wohlwollen des Standesamtes können beide Anlässe miteinander verbunden werden. Dabei sollte man sich bewusst sein, dass eine freie Trauung durch die rechtlich einzuhaltenden Formalien und zeitlichen Vorgaben, die eine standesamtliche Trauung mit sich bringt, in ihren individuellen Gestaltungsmöglichkeiten eingeschränkt werden kann. Das gilt zum Beispiel für die Einbindung besonderer Rituale. Auch die Stimmung und Atmosphäre wird von bürokratischen Anteilen unter Umständen ganz anders geprägt. Ein freier Redner muss sich dann an die Gegebenheiten in einem Standesamt anpassen.

Wir empfehlen euch die Trauzeremonie unabhängig von der standesamtlichen Trauung zu planen und so ganz frei von Vorgaben zu sein. Bei der freien Trauzeremonie geht es um euch und eure Geschichte. Wie habt ihr euch kennengelernt? Was verbindet euch und was habt ihr zusammen erlebt? In einer freien Trauzeremonie können eure Gefühle und persönlichen Erlebnisse aufgegriffen werden. Auf diese Weise wird eure freie Trauung zu einem ganz individuellen und unvergesslichen Moment.

Macht euch frei von Regeln und Vorgaben und traut euch!

No Comments

Post A Comment

*